Jahreshauptversammlung

Zahlreiche Beförderungen und Ehrungen gab es auch in diesem Jahr bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Meckenbeuren.

Bei der ersten Hauptversammlung unter Bürgermeisterin Elisabeth Kugel konnte Kommandant Stefan Amann von den Einsätzen und Tätigkeiten des letzten Jahres berichten. In 3.250 Stunden wurden 169 Einsätze abgearbeitet, darunter 47 Brandeinsätze und 122 Technische Hilfeleistungen. Besonders hervorzuheben war dabei die Steigerung der Einsätze ausgelöst durch Brandmeldeanlagen von 20 aus dem Vorjahr auf inzwischen 36.
In den aktiven Dienst der Feuerwehr konnte Kommandant Amann fünf neue Kameradinnen und Kameraden aufnehmen, besonders erfreulich ist nun auch die Zahl der 12 Frauen in den Reihen der aktiven Wehr. Beförderungen standen auch in diesem Jahr wieder auf der Tagesordnung, so konnte Bürgermeisterin Kugel insgesamt 17 Kameradinnen und Kameraden aufgrund der erfolgreich absolvierten Lehrgänge und der geforderten Dienstzeit befördern. Für 25 Jahre altiven Feuerwehrdienst wurde Klaus Kolb mit dem Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet, das Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre erhielt Franz Burkhart von Kreisbrandmeister Henning Nöh. Eine besondere Ehrung wurde Franz Assfalg und Erhard van Elsacker zuteil, beide wurden für 50 Jahre Feuerwehrdienst geehrt.