Einsatz 031

Starke Rauchentwicklung in Gebäude

Datum: 14.02.2020
Einsatzort: Meckenbeuren, Hauptstraße
Einsatzbeginn: 06:41 Uhr
Einsatzende: 08:15 Uhr
Fahrzeuge: ELW 1, LF 10/6, HLF 16/22, LF 10/6(Li), TLF 16/25, LF 10/6(Ke), KdoW, MTW(Li) + DLK(TT)

Einsatzbericht:
Am Freitagmorgen wurde die Feuerwehr Meckenbeuren mit dem Alarmstichwort „Feuer 2, Starke Rauchentwicklung aus Bankgebäude“ durch die ILS Bodensee-Oberschwaben alarmiert. Bei diesem Meldestichwort wird automatisch „Vollalarm“ für die Feuerwehr Meckenbeuren ausgelöst, sowie zusätzlich die Drehleiter der Feuerwehr Tettnang und weitere Rettungskräfte alarmiert. Bei der ersten Erkundung konnte das Meldebild durch den Gruppenführer des ersteintreffenden Löschgruppenfahrzeugs bestätigt werden. Schnell konnte durch den eingesetzten Angriffstrupp der Brand bzw. die starke Rauchentwicklung an der Heizungsanlage im Keller lokalisiert und bekämpft werden. Im Anschluss wurde das Gebäude mit mehreren Drucklüftern intensiv belüftet. Während der Einsatzmaßnahmen musste die Bundesstraße halbseitig für den Verkehr gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.