Einsatz 002

H Gas - Ausgelöster CO-Melder in Wohnhaus

Datum: 02.01.2021
Einsatzort: Meckenbeuren, Bahnhofsstraße
Einsatzbeginn: 22:35 Uhr
Einsatzende: 23:30 Uhr
Fahrzeuge:  KdoWELW 1LF 10/6DLAKHLF 16/22LF 10/6(Li)MTW(Li)MTW(Ke), RW Tettnang, Stv. KBM, Rettungsdienst, Polizei

Einsatzbericht:
Zum zweiten Einsatz an diesem Tag wurde die Feuerwehr Meckenbeuren zu einem ausgelösten Kohlenmonoxid-Melder (CO-Melder) in einem Wohnhaus in die Bahnhofsstraße alarmiert. Bei Ankunft wurden die im Haushalt befindlichen Personen im Erdgeschoss des Hauses angetroffen, von uns erstbetreut und im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben. Der 1. Angriffstrupp erkundete das Wohnhaus und konnte glücklicherweise keine erhöhte Konzentration an Kohlenmonoxid in den Räumlichkeiten mehr feststellen. Dies war dem vorbildlichen Verhalten der Bewohner zu verdanken, welche gleich die Fenster öffneten. Auslösegrund war vermutlich der im Wohnhaus befindliche Kaminofen. Die Führungsgruppe der Feuerwehr Meckenbeuren war verantwortlich für die Koordination und Dokumentation des Einsatzverlaufs. Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung wurde bei dem Stichwort „H GAS“ auch der Rüstwagen der Feuerwehr Tettnang zur Überlandhilfe alarmiert. Vor Ort machte sich auch der Stv. Kreisbrandmeister ein Bild der Lage. Einsatzende war um ca. 23:30 Uhr.