Gerätehäuser

Die Feuerwehr Meckenbeuren mit ihren beiden Abteilungen Meckenbeuren und Kehlen hat zur bestmöglichen Gebietsabdeckung Fahrzeuge in drei Gerätehäusern stationiert. Zur Abteilung Meckenbeuren gehört der Hauptstandort in der Bernd-Rosemeyer-Straße und zudem der Standort in Liebenau im Gallusweg, wo das Löschfahrzeug und der MTW der Löschgruppe Liebenau untergebracht sind. Das südliche Gemeindegebiet wird durch die Abteilung Kehlen am Standort in der Pestalozzistraße abgedeckt.

Gerätehaus Meckenbeuren


Im Gerätehaus Meckenbeuren sind neben den Großfahrzeugen HLF, LF10 und GW-T auch der Einsatzleitwagen, sowie ein Mannschaftstransportwagen untergebracht. Im Jahr 2010 wurde ein Schlauchturm angebaut, der sich zudem als ideales Übungsobjekt eignet. Neben der Atemschutzwerkstatt ist auch die Funkwerkstatt im ersten Obergeschoss untergebracht. Ebenfalls im Obergeschoss wird für die Übungsabende der Gemeindesaal sowie das Floriansstüble genutzt.
In den kommenden Jahren ist ein An- und Umbau des Gerätehauses in Planung, um vor allem eine Trennung von Umkleide und Fahrzeughalle herzustellen. Desweiteren muss für die Module des Gerätewagens eine bessere und schnellere Beladung ermöglicht werden.

Gerätehaus Kehlen


Im Gerätehaus Kehlen sind zwei wasserführende Löschfahrzeuge, sowie ein Tragkraftspritzenfahrzeug und Mannschaftstransportwagen stationiert. Darüber hinaus ist ein Anhänger für die Beseitigung von Ölverschmutzungen vorhanden. Im Erdgeschoss befindet sich ein Versammlungsraum und im Obergeschoss die Kleiderkammer der Feuerwehr Meckenbeuren.

Gerätehaus Liebenau


Das Gerätehaus in Liebenau bietet Platz für das Löschfahrzeug und den Mannschaftstransportwagen der Löschgruppe Liebenau.