Fahrzeugweihe

Auf dem Schussenfest wurden die neuen Fahrzeuge Kommandowagen (KdoW) und Gerätewagen-Transport (GW-T) feierlich eingeweiht.

Schussenfest mit Fahrzeugweihe von Kommando- und Gerätewagen

Strahlender Sonnenschein war der Feuerwehr Meckenbeuren zum diesjährigen Schussenfest gegönnt. Bereits zum Kirchgang am Morgen waren neben Florianschor, Spielmannszug und Musikverein die örtlichen Vereine und zahlreiche Gäste gekommen. In seiner Messe ging Pfarrer Josef Scheerer auf die Wichtigkeit der Feuerwehr und die zahlreichen Aufgaben ein, bevor die angetretenen Vereine gemeinsam zum Festplatz am Feuerwehrhaus Kehlen zogen. Zur feierlichen Weihe des neuen Gerätewagen-Transport (GW-T) der Abteilung Meckenbeuren und des Kommandowagens von Kommandant Stefan Amann versammelten sich die Feuerwehr und ihre Gäste. Bürgermeister Andreas Schmid übergab die Fahrzeugschlüssel an Kommandant Stefan Amann und seinen Stellvertreter Andreas Joos. Anschließend testete Gerätewart Ralf Müller, ob Blaulicht und Martinshorn auch tatsächlich funktionieren – was sie taten.

Anschließend freuten sich die Besucher über Rollbraten und die weiteren Köstlichkeiten, die die Feuerwehr vorbereitet hatte. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Musikverein Kehlen mit gewohnt kurzweiligem Programm. Am Mittag luden die bekanntlich hervorragenden Kuchen der Feuerwehrfrauen und die Jungen Eriskircher Musikanten zum Verweilen ein. Für die Kinder gab es eine große Spielstraße mit Rollenrutsche, Quiz, Kinderkino und Maltisch, aber auch die Schießbude der Schützenabteilung Kehlen und der Eiswagen konnten das junge Publikum begeistern.

Ein Höhepunkt des Schussenfestes ist seit Jahren das Feuerwehr-Fahrzeug-Wettziehen kurz Pulling. Hier stellten in diesem Jahr wieder zahlreiche Gruppen ihre Kraft unter Beweis. Den 1. Platz mit 27,7m Restmetern machten die Männer der Feuerwehr Meckenbeuren Abteilung Kehlen, zweite wurden mit 32,3m Restmetern die Schützenabteilung des SV Kehlen und auf den dritten Platz landete die Gruppe „Veli Shisha Bar“ mit 32,4m Restmetern. Den Teilnehmern von Jugendfeuerwehr, Abteilung Meckenbeuren und Musikverein Kehlen reichte es nicht ganz für einen Podestplatz. Die Kindergruppe freute sich über motorisierte Unterstützung und ein kostenloses Eis.

Bei der Siegerehrung gab es dann noch eine Überraschung. Die Abteilung Kehlen spendete Ihren Preis als Grundstock für die im Herbst startende Kindergruppe der Feuerwehr für Kid’s von 6-10 Jahren.

Die Feuerwehr bedankt sich bei Pfarrer Scherer für den gelungenen Gottesdienst und die Fahrzeugsegnung. Außerdem geht der Dank an alle Vereine, die Musikkapelle und Helferinnen und Helfern und natürlich allen Gäste.