Leistungsabzeichen Gold 2017

Bei der Abnahme der Leistungsabzeichen in Eriskirch hat die Feuerwehr Meckenbeuren gemeinsam mit der Feuerwehr Tettnang am vergangenen Samstag mit zwei Gruppen das Leistungsabzeichen in Gold erfolgreich bestanden.

Gold und Doppelgold für die Feuerwehr Meckenbeuren Beim Leistungsabzeichen

Die Prüfung zum goldenen Leistungsabzeichen umfasst drei Teile. Zuerst muss ein Löschangriff inklusive Schaumeinsatz und Personenrettung aus dem 1. OG in maximal 8 Minuten durchgeführt werden. Im Anschluss folgt eine Technische Hilfeleistung, bei der eine eingeklemmte Person mit hydraulischem Rettungsgerät aus einem PKW gerettet werden muss, bevor einige Feuerwehrgeräte mit den entsprechenden Knoten an Leinen befestigt werden müssen. Zum Abschluss muss die Mannschaft noch beweisen, dass sie sich auch in der Theorie bestens auskennt. Mit einer souveränen Leistung konnte die Mannschaft um Gruppenführer Christoph Schneider die Schiedsrichter in allen Disziplinen beeindrucken.

Die zahlreichen Übungsabende am Gerätehaus in Meckenbeuren zahlten sich besonders aus, da neun von Ihnen durch die Wiederholung des goldenen Leistungsabzeichen nun sogar im Besitz der exklusiven Doppelgold-Abzeichen des Bodenseekreises sind.

Ein großes Lob auch an die Veranstalter der Feuerwehr Eriskirch, die mit ihrem Rahmenprogramm aber auch mit ihrem riesigen Pool jedes Leistungsabzeichen übertroffen haben. Leider mussten auch wir wegen des heftigen Unwetters die Veranstaltung vorzeitig verlassen.

Unser Dank gilt auch der Fa. Hartmann, die uns während der gesamten Übungszeit ein Gerüst zur Verfügung stellte.

Teilnehmer: Christoph Schneider (Gruppenführer), Andreas Joos und Stephan Schneider (Maschinisten), Kai Amrein, Eva Egger (TT), Markus Gröner, Jonas Kimmig, Christoph Kühlborn, Andreas Mack (TT), Sebastian Müller, Thomas Rudert und  Andreas Tauscher (TT).