Spielerversammlung Spielmannszug

Es läuft beim Spielmannszug in Kehlen!
Bei der jährlichen Spielerversammlung berichtete die Vorstandschaft von Aktivitäten und Auftritten im vergangenen Jahr. Neuwahlen des Spielmannszug-Ausschusses standen ebenso auf der Tagesordnung, wie Ehrungen und Grußworte der Gäste.

Eröffnet wurde die Versammlung durch Tambourmajor Jürgen Rick. In seinem Rückblick ging er auf besondere Auftritte des vergangenen Jahres ein. Geprägt war der Terminplan von vielen Spielauftritten bei Jubiläen und Hochzeiten. Aber auch das Landeswertungs- und Kritikspiel in Heidelberg war ein besonderes Highlight im vergangenen Sommer. Der Spielmannszug erspiele dort in der Konzertwertung die Goldmedaille. Die Zusammenarbeit mit der Musikschule Meckenbeuren wurde ebenfalls verstärkt. Durch ein neues Ausbildungskonzept werden künftig die Grundlagen für spezielle Instrumente durch Dozenten der Musikschule vermittelt.

Geschäftsführer Steffen Schneider präsentierte in seinem Bericht einige statistische Daten und gab einen Ausblick auf geplante Aktivitäten. So zählt der Spielmannszug derzeit 36 Mitglieder, die sich im vergangenen Jahr zu 45 Musikproben und 23 Auftritten getroffen haben. Besonders beachtlich: Trotz erhöhter Proben- und Auftrittsanzahl konnte eine historisch hohe Anwesenheitsquote erreicht werden. Die Mitglieder mit den meisten Probesuchen durften sich, wie jedes Jahr, über ein kleines Dankeschön freuen. Ebenfalls erfreulich war die Neuaufnahme von zwei Mitgliedern in den Musikzug im vergangenen Jahr.

Kassier Kai Amrein konnte anschließend eine tadellos geführte Kasse präsentieren. Rücklagen konnten konsequent gebildet werden, um den anstehenden Fünf-Jahres-Ausflug im Herbst finanzieren zu können. Nach der Entlastung der Abteilungskasse und der Vorstandschaft folgte der Bericht des Jugendvertreter Simon Leiter. Er ging nochmals auf die persönlichen Highlights der Jugendlichen ein und zeigte sich sehr zufrieden mit dem vielseitigen Freizeitprogramm. 

Als nächstes stand die Wahl des Spielmannszug-Ausschusses auf dem Programm. Hierbei wurde Jürgen Rick wieder als Stabführer gewählt, gefolgt von seiner Stellvertreterin Andrea Hermes. Auch Steffen Schneider wurde erneut in das Amt des Geschäftsführers gewählt. Erstmalig wurde auch die Funktion des stellvertretenden Geschäftsführers besetzt. Julian Schiele, der bereits als Noten- und Gerätewart aktiv ist, führt künftig auch dieses Amt aus. Kai Amrein hat weiterhin unsere Kasse im Blick und Anja Schweikl übernimmt das Amt der Schriftführerin. Außerdem wurden Jasmin Schiele und Sandra Netzer als Beisitzer gewählt.

Im Anschluss folgte die Ehrung für fünfjährige Mitgliedschaft von Moritz Nunnenmacher und Simon Leiter.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ folgte die Vorstellung des Fasnetskostüms. Mit einer kleinen Modeschau wurde die Verkleidung als „Panzerknacker“ präsentiert. Zu sehen ist der Spielmannszug unter anderem bei den Narrensprüngen in Langenargen, Friedrichshafen und Brochenzell, sowie auf der Dorffasnet in Kehlen und Bürgermoos.

Feuerwehrkommandant Stefan Amann bedankte sich abschließend für die vielen Spielauftritte des Spielmannszuges über das gesamte Jahr. Er betonte das besondere Engagement der Kameraden, denn nicht jede Feuerwehr hat einen eigenen Spielmannszug. Nach dem offiziellen Teil gab es in gewohnter Weise einen Jahresrückblick in Bild und Ton.